Stichwörter: Rückblick

responsesource anfang

ResponseSource wurde vor 20 Jahren gegründet: Daryl Willcox blickt zurück

 

Es war im Jahr 1998, in einem kleinen Nebenzimmer in meiner gemieteten Wohnung im Süden von London, als mir klar wurde, dass wir etwas Besonderes geschaffen hatten.

 

comryn rd

10 Comyn Road – Der Gründungsort von ResponseSource

Die ersten Anfragen von Journalisten kamen zu uns durch, über den Service den wir heute als ResponseSource Antworten für Journalisten kennen – damals einfach nur ResponseSource genannt – und ich begann, eine Ahnung vom Potenzial dessen zu bekommen, was wir aufgebaut hatten.

 

Nur wenige Tage zuvor hatte sich eine Diskussion im Team – damals waren wir nur zu viert, das Unternehmen war erst seit einem Jahr gegründet – um den Kern dieser Idee gedreht. Einer meiner Kollegen wies auf einen Dienst in den USA hin, der es Journalisten ermöglichen sollte, Informationen von der akademischen Gemeinschaft anzufragen. Meine eigene Erfahrung als Journalist – ich arbeitete in den ersten Jahren des Unternehmens weiterhin als freier Journalist – lehrte mich, dass Journalisten zunehmend auf E-Mails angewiesen waren und dass viele, auch ich selbst, persönliche Listen von Kontakten führten, an die wir Benachrichtigungen schickten, um sie zu informieren, an welchen Artikeln wir gerade arbeiteten und Informationen anzufragen.

Weiterlesen

Lieblinks von ResponseSource

Lieblinks – Linktipps vom Dezember

2016 ist vorbei – und viele haben das Ende dieses Jahres schon richtig herbeigesehnt. Ein Jahr das mit dem Tod von David Bowie begann, konnte ja auch nicht viel Gutes bringen. Viel ist passiert und einige der Eckpunkte aus der Mediendebatte von den vergangenen 12 Monaten finden sich auch in unseren Lieblinks wieder.

Viel Spaß bei der Lektüre!

 

Brexit und der Sieg von Donald Trump in den US-Wahlen hatten letztes Jahr eine intensivere Diskussion um Social Bots losgetreten. Um den Anteil an Bots in der öffentlichen Debatte in sozialen Netzwerken offenzulegen, wurde das Projekt Botswatch ins Leben gerufen, wie Dennis Horn in seinem Blog berichtet. Ein interessantes Tool auch für Journalisten, wenn es um die Berichterstattung zu Online-Debatten und Meinungen im Internet geht.

 

Weiterlesen